Implantologie

Ein Zahnimplantat ist eine Schraube, meist aus Titan, welche in den Kieferknochen eingebracht wird und als Ersatz der eigenen Zahnwurzel dient.

Es gibt verschiedene Anbieter von Zahnimplantaten auf dem Markt, seit Jahren verwenden wir ausschliesslich das bewährte und qualitativ hochwertige Implantatsystem der Firma Straumann.

Die korrekte Planung und die Aufklärung des Patienten ist sehr wichtig vor dem Einbringen eines Zahnimplantates. Dazu gehört eine klinische Untersuchung und Röntgenbilder. Wir beurteilen das Knochenangebot, welches für die Verankerung eines Implantates sehr wichtig ist. Wenn nötig besprechen wir mit dem Patienten die Möglichkeiten eines Knochenaufbaus. Das Implantat wird ambulant unter örtlicher Betäubung  eingebracht. Das Implantat muss je nach Situation zwischen  6 bis 12 Wochen einheilen bis es belastet werden kann.

Risikofaktoren für einen guten Langzeiterfolg sind schwere Allgemeinerkrankungen, unkontrollierter Diabetes, Rauchen und Zahnfleischerkrankungen des Restgebiss.  Um den Langzeiterfolg eines Implantates zu gewährleisten sind sorgfältige Mundhygiene und regelmässige Kontrollen durch unser Prophylaxeteam und durch die Zahnärtzin unerlässlich.